Junges Ehrenamt

Viele junge Menschen engagieren sich ehrenamtlich in den Sportvereinen im Kreis Borken. Gerade in der heutigen Zeit, in der schulische bzw. berufliche Ausbildung viel Zeit erfordert, ist ihr ehrenamtliches Engagement besonders wertzuschätzen. Wer sich freiwillig engagiert, verdient dafür Anerkennung und Unterstützung. Wir, die Sportjugend im KSB Borken, möchten daher das Engagement von jungen Menschen mit einer besonderen Auszeichnung würdigen. Dafür haben wir ein Zertifikat zur Anerkennung besonderer Leistungen und außergewöhnlichem Engagement im Sportverein entwickelt.

Ehrungen 2024

Sportjugend-Ehrung für David Schulz und Phil Hüning vom RSV Borken 22 e.V.

Beim Helferfest des RSV Borken 22 e.V. zeichnete Hannah Brands, Jugendvertreterin der Sportjugend im KSB Borken zwei junge Fußballtrainer für ihr ehrenamtliches Engagement in der Fußballabteilung des RSV Borken 22 aus. Mit der Ehrung möchte die Sportjugend im KSB Borken das Junge Ehrenamt in den Vordergrund rücken und die Leistungen der jungen Menschen besonders hervorheben und wertschätzen. Alle zwei Jahre wird die Ehrung für junge Ehrenamtler in Sportvereinen angeboten. Geehrt wurden der 22-jährige David Schulz und der 21-jährige Phil Hüning, die beide seit 2020 Jugendmannschaften von der E- bis zu D- bzw. C-Jugend trainieren. Die beiden Jugendtrainer wurden frühzeitig im Verein angesprochen, ob sie sich neben dem eigenen Spielbetrieb vorstellen könnten, Kinder zu trainieren. Nur so gelingt es, kontinuierlich Nachwuchskräfte für die eigenen Jugendmannschaften zu gewinnen. Für ihr Ehrenamt haben die beiden Jugendtrainer sich nebenberuflich weiter qualifiziert und geben nun seit längerem ihre Erfahrungen und Fachkenntnisse weiter an die Kinder in der D- bzw. C-Jugend. David Schulz wurde vor Ort geehrt und für Phil Hüning nahm stellvertretend der Jugendtrainer Michael Telege die Ehrungsunterlagen entgegen, da Phil terminlich verhindert war.

Hannah Brands dankte David Schulz für sein Engagement und wünschte ihm weiterhin viel Erfolg mit seiner Jugendmannschaft. Olaf Benning, 1. Vorsitzender des RSV Borken 22 e.V. schloss sich dem Dank an und gratulierte im Namen des Vereinsvorstandes zur Auszeichnung.

 

Theresia Haget für Junges Ehrenamt beim Reiterverein St. Georg Heek-Nienborg ausgezeichnet

Beim Voltigierturnier des Reitervereins St. Georg Heek-Nienborg wurde Theresia Haget für ihr ehrenamtliches Engagement in der Voltigier-Abteilung von der Sportjugend im KSB Borken ausgezeichnet. Die Fachkraft für Jugendarbeit der Sportjugend, Annette Hülemeyer gratulierte der jungen Ehrenamtlerin zur Auszeichnung und überreichte ihr eine Urkunde. Hintergrund ist, dass die Sportjugend im KSB Borken alle 2 Jahre junge Menschen, die sich ehrenamtlich im Sportverein engagieren, besonders hervorheben möchte. Denn gerade in der heutigen Zeit, in der schulische bzw. berufliche Ausbildung viel Zeit erfordert, ist das ehrenamtliche Engagement von jungen Menschen im Sportverein besonders wertzuschätzen und verdient Anerkennung.

Die 18-jährige Theresia Haget ist selbst aktive Voltigiererin und frühzeitig vom Vorstand angesprochen worden, ob sie sich nicht auch ehrenamtlich im Verein engagieren möchte. Bereits seit 2018 ist Theresia im Jugendvorstand des Vereins, zunächst als stellvertretende Jugend-Voltigiersprecherin und seit 2023 als stellvertretende Jugendvorsitzende. Außerdem betreut sie seit 2020 als Co-Trainerin die Turniermannschaft Heek 5 und seit 2023 die Turniermannschaft Heek 2. Sie engagiert sich bei allen Aktivitäten rund um die Kinder- und Jugendarbeit im Verein, z. B. beim Helfergrillen, beim Jugendzelten oder beim Crepesverkauf bei Turnieren oder auf dem Weihnachtsmarkt. Theresia ist immer hochmotiviert, verlässlich und flexibel. Bei spontanen Hilferufen ist sie immer die Erste, die einspringt. „Im Verein ist Theresia nicht mehr wegzudenken“ betonen die Vorsitzende Jessica Vorspohl und Jana Böckers, Abteilungsleiterin Voltigieren und freuen sich mit Theresia über die Auszeichnung durch die Sportjugend im KSB Borken.

Sportjugend-Ehrung für Ramona Stuke vom Volleyballclub Reken 1974 e.V.

Bei der Jubiläumsveranstaltung des Volleyballclubs Reken 1974 e. V. wurde Ramona Stuke am 25.05.2024 für ihr ehrenamtliches Engagement im Verein ausgezeichnet. Die Ehrung wurde von Christian Stöttelder, stellvertretender Vorsitzender der Sportjugend im KSB Borken vorgenommen. Er bedankte sich für das vielfältige Engagement der jungen Ehrenamtlerin, das in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich ist und daher besonders wertzuschätzen ist.

Die 19-jährige Ramona Stuke hat während ihrer Schulzeit den Sozialführerschein gemacht und musste sich dafür in einem Verein engagieren. Über diese Aufgabe ist sie an die Trainertätigkeit herangeführt worden und gibt nun als aktive Volleyballspielerin ihre Erfahrungen an die jugendlichen Vereinsmitglieder weiter. Sie hat die ÜL-C-Ausbildung absolviert und ist seit 2021 Trainerin der U14-18 weiblich inklusive Spielbetreuung. Zuvor hat sie von 2020 – 2021 die U18 weiblich und von 2021 bis 2022 die U18 männlich als Co-Trainerin betreut. Ramona Stuke hat schon früh bewiesen, dass sie Verantwortung übernehmen kann und die ihr gestellten Aufgaben ausdauernd, kreativ und mit viel Herzblut löst. Seit 2018 ist sie außerdem Schiedsrichterin im Volleyballverein und im aktuellen Jubiläumsjahr beteiligt sie sich intensiv an der Organisation der verschiedenen Veranstaltungen. Die Sportjugend im KSB Borken gratuliert ihr herzlich zur Auszeichnung und wünscht ihr weiterhin viel Erfolg in ihrem Ehrenamt.

Auszeichnung für Junges Ehrenamt für Nina Raffler und Dennis Rduch vom TV Borken

Während des Sommerfestes der Tischtennis-Abteilung des TV Borken 1922 e.V. wurden Nina Raffler und Dennis Rduch am 4.5.2024 für ihr ehrenamtliches Engagement im Sportverein ausgezeichnet. Die Urkunden wurden von dem Vorsitzenden der Sportjugend im KSB Borken, Hendrik Stenkamp überreicht, der sich ganz herzlich bei Nina und Dennis für ihren Einsatz bedankte. Mit der Ehrung möchte die Sportjugend insbesondere das junge Ehrenamt hervorheben, das in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich ist.

Die 17-jährig Nina Raffler ist aktive Spielerin und bereits seit 3 Jahren Übungsleiterhelferin beim Anfänger- und Schüler-Training. Dafür hat sie den Starter-Trainer-Schein im Tischtennis gemacht und kümmert sich nun intensiv um den Nachwuchs. Außerdem betreut sie die U13 Mannschaft sonntags bei Spielen.

Der 21-jährige Dennis Rduch spielt ebenfalls aktiv Tischtennis und gibt seine Erfahrungen als Nachwuchstrainer an Kinder im Anfänger- und Schülertraining weiter. Außerdem ist er Mannschaftsbetreuer der U15-Mannschaft samstags und Mannschaftsbetreuer und Fahrer der U13-Mannschaft sonntags. Die beiden jungen Ehrenamtler*innen haben viel Spaß beim Training mit den Kindern und Jugendlichen und helfen in der Tischtennis-Abteilung, wo immer sie gebraucht werden, insbesondere bei Vereinsmeisterschaften und Turnieren. Für dieses Engagement bedankten sich der Abteilungsleiter Frank Blicker und der Vereinsvorsitzende Wilfried Kersting und gratulierten den beiden jungen Ehrenamtlern zur Auszeichnung durch die Sportjugend im KSB Borken.

Lea Wilmers und Phil Beeke für Junges Ehrenamt beim TV Gescher ausgezeichnet

Zu Beginn des 2. Sparkassen WML Beachvolleyball-Cups auf der Beachanlage am Borkener Damm wurden am 4.05.2024 Lea Wilmers und Phil Beeke für ihr ehrenamtliches Engagement in der Volleyball-Abteilung des TV Gescher 1908 e.V. ausgezeichnet. Die Fachkraft für Jugendarbeit der Sportjugend im KSB Borken, Annette Hülemeyer führte die Ehrung durch und hob das ehrenamtliche Engagement von Lea und Phil hervor. Gerade in der heutigen Zeit ist es nicht selbstverständlich, dass sich junge Leute im Verein engagieren, daher ist ihr Einsatz besonders wertzuschätzen.

Die beiden 17-jährigen Lea Wilmers und Phil Beeke spielen selbst Volleyball und trainieren seit 2022 selbständig die U14 Mädchen Volleyball und sind Co-Trainer der U14 Jungen und Spieler Coaches der U12 Kinder. Dafür haben sie die volleyballspezifische Sporthelfer-Ausbildung gemacht und möchten nun ihr Wissen und ihre Erfahrungen an die jungen Spieler*innen weitergeben. Außerdem möchten sie den Team-Zusammenhalt in den Mannschaften fördern und organisieren dafür verschiedene Team-Events. Zusätzlich zur Trainer-Tätigkeit haben Phil und Lea die Schiedsrichter-Lizenz D erworben und engagieren sich als Schiedsrichter im eigenen Verein. Neben ihrem sportlichen Engagement möchten Phil und Lea auch beim Jugendvorstand mitarbeiten, der aktuell im Aufbau ist. Seitens des Vereins gratulierten die Abteilungsleiterin Marie Dapper und der Geschäftsführer Daniel Zazopoulos ganz herzlich zur Ehrung und dankten den beiden für ihren Einsatz in der Volleyball-Abteilung.

Sportjugend-Ehrung für Tim Steverding vom Schachklub Bocholt 1926 e.V.

Beim Jugendtraining des Schachklubs Bocholt 1926 e. V. wurde Tim Steverding am 02.05.2024 für sein ehrenamtliches Engagement im Verein ausgezeichnet. Die Ehrung wurde von Michael Steinmann, Jugendvertreter der Sportjugend im KSB Borken vorgenommen. Er bedankte sich für das vielfältige Engagement des jungen Ehrenamtlers, das in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich ist und daher besonders wertzuschätzen ist.

Der 21-jährige Tim Steverding ist aktiver Schachspieler und hat von 2019 – 2021 die Schach-AG im Euregio-Gymnasium in Bocholt geleitet und die Schulmannschaft aufgestellt. Seit 2021 hilft er beim Jugendtraining des Schachvereins und bringt Kindern und Jugendlichen Schachspielen bei. Seit 2022 ist Tim zweiter Vorsitzender im Schachverein und koordiniert den Einsatz der ehrenamtlichen Helfer und unterstützt die Medienarbeit des Vereins. Für sein Ehrenamt hat er sich 2023 durch den Besuch der Ehrenamtsmanager-Ausbildung beim KSB Borken fortgebildet. Trotz seines Studiums steht er dem Verein weiterhin als wichtige Stütze zur Verfügung, was insbesondere den Jugendwart Christian Burike freut, der zur Auszeichnung durch die Sportjugend im KSB Borken herzlich gratulierte.

Lotte Thomzik und Nele Fietz für Junges Ehrenamt beim TV Borken ausgezeichnet

Die Jugendvertreterin Hannah Brands überraschte am Sonntag während des Damen-Handballspiels des TV Borken 1922 e.V. in der Halbzeitpause die beiden jungen Ehrenamtlerinnen Lotte Thomzik und Nele Fietz mit einer Auszeichnung der Sportjugend im KSB Borken. Sie überreichte jeweils eine Urkunde, mit der das besondere Engagement im Sportverein hervorgehoben wurde. Zugleich bedankte sie sich bei Lotte und Nele für ihren Einsatz, der in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich ist und besonders wertzuschätzen ist.

Die 17-jährige Lotte Thomzik und die 16-jährige Nele Fietz sind beide aktive Handballspielerinnen und wurden vor einigen Jahren vom Verein gefragt, ob sie eine Mannschaft begleiten möchten. Lotte ist seit 2021 als Gruppenhelferin bei den Minis eingesetzt und Nele ist seit 2019 Gruppenhelferin bei den Minis und seit dem letzten Jahr Übungsleiterin bei der F-Jugend.

Beide haben einen sehr guten Umgang mit den jungen Kindern und zugleich viel Spaß bei ihrer Trainertätigkeit und übertragen diesen Spaß auf die Kinder, die hochmotiviert teilnehmen. Seitens des Vereinsvorstandes gratulierten Guido Kutsch (2. Vorsitzender) und Holger Waschkowski (Abteilungsleiter Handball) ganz herzlich zur Ehrung und bedankten sich bei den beiden jungen Ehrenamtlerinnen für den Einsatz in der Handball-Abteilung.

 

Auszeichnung für Junges Ehrenamt für Nico Rensing und Luis Hassels vom VfL Ahaus

Da war die Überraschung groß! Während des Brasilien Jiu Jitsu Trainings des VfL Ahaus wurden Nico Rensing und Luis Hassels am 23.4.2024 für ihr ehrenamtliches Engagement im Sportverein ausgezeichnet. Die Urkunden wurden von der Jugendvertreterin der Sportjugend im KSB Borken, Hannah Brands überreicht. Zugleich bedankte sie sich bei Nico und Luis für ihren Einsatz, der in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich ist und besonders wertzuschätzen ist.

Die beiden 14-jährigen Nico Rensing und Luis Hassels sind seit der Abteilungsgründung 2016 dabei und haben sich intensiv mit der Sportart Brasilien Jiu Jitsu beschäftigt. Ihr großes Interesse und ihre Zuverlässigkeit überzeugten den Abteilungsleiter und Trainer Marcel Miedecke, so dass er beide vor einigen Jahren gefragt hat, ob sie das Trainerteam unterstützen möchten. Seit 2021 bzw. 2022 sind Luis und Nico im Trainerteam dabei und unterstützen das Training für die jüngsten Mitglieder zwischen 4 und 6 Jahren und das Training für die Kids ab 6 Jahre. In den Osterferien 2024 haben beide erfolgreich die Sporthelfer-Ausbildung bei der Sportjugend abgeschlossen und sich somit weiteres Fachwissen für die Betreuung der Kinder angeeignet. Marcel Miedecke und Christoph Hassels (Trainer) bedankten sich ebenfalls bei den beiden jungen Ehrenamtlern und gratulierten zur Auszeichnung durch die Sportjugend im KSB Borken.

 

Romy Heidemann und Lina Nagenborg für Junges Ehrenamt beim TuS Wüllen ausgezeichnet

Während der Vereinsmeisterschaften in der Wüllener Turnhalle wurden am Samstag, 13.04.2024 Romy Heidemann und Lina Nagenborg mit einer Auszeichnung für ihr ehrenamtliches Engagement beim TuS Wüllen 1920 e.V. überrascht. Die Jugendteam-Sprecherin der Sportjugend im KSB Borken, Marita Ahler führte vor Ort die Ehrung durch und hob das ehrenamtliche Engagement der beiden hervor. Gerade in der heutigen Zeit ist es nicht selbstverständlich, dass sich junge Leute im Verein engagieren, daher ist der Einsatz von Romy und Lina besonders wertzuschätzen.

Die 17-jährige Romy Heidemann hat als Kind selbst im Verein geturnt und unterstützt nun seit 2021 die Turngruppen verschiedener Jahrgänge als Sporthelferin. Außerdem leitet sie Spielgruppen und unterstützt bei Wettkämpfen im Verein. Sie hat sich weiterqualifiziert durch die Sporthelfer-Ausbildung der Sportjugend und übernimmt die ihr übertragenen Aufgaben sehr zuverlässig und verantwortungsbewußt.

Die 20-jährige Lina Nagenborg engagiert sich sowohl im Turnen als auch im Fußball. Durch ihre eigene langjährige Erfahrung als Turnerin und durch ihre Eltern ist sie als Trainerin gewonnen worden und hat zunächst von 2015 bis 2017 eine Turngruppe geleitet, dann ab 2021 eine Gruppe in der Ballgewöhnung übernommen und ist seit Januar Übungsleiterin in der Bewegungsförderung von 4 – 6jährigen Kindern. Als ausgebildete Kampfrichterin im Turnen unterstützt sie bei Wettkämpfen und ist zudem seit 2023 im Jugendvorstand des Vereins. Ihr vielseitiges Engagement führt sie stets zuverlässig und mit viel Freude aus. Beide Ehrenamtlerinnen sind eine wichtige Stütze für den Sportbetrieb im TuS Wüllen.

Auszeichnung für Junges Ehrenamt für Lena Temminghoff und Lea Bischop von der TG Heiden

Zu Beginn des Kindertanz-Trainings der Turngemeinde Heiden e.V. wurden Lena Temminghoff und Lea Bischop für ihr ehrenamtliches Engagement im Sportverein ausgezeichnet. Die Urkunden wurden von der Jugendvertreterin der Sportjugend im KSB Borken, Hannah Brands überreicht. Zugleich bedankte sie sich bei Lena und Lea für ihren Einsatz, der in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich ist und besonders wertzuschätzen ist.

Die 18-jährige Lena Temminghoff und die 19-jährige Lea Bischop sind beide schon lange Vereinsmitglied und haben 2019 die Sporthelfer-Ausbildung bei der Sportjugend absolviert. Über den Besuch eigener Sportkurse und durch den Vorstand sind sie an die Kursleiterinnen-Tätigkeit herangeführt worden. Beide betreuen die Kindertanzgruppen für 3- 7jährige Kinder im Verein, Lea als Kursleitung und Lena als Sporthelferin. Mit ihren Gruppen treten sie 2 – 3x im Jahr mit Tanzvorführungen auf, zum Beispiel beim Maiböckendag. Beide haben viel Spaß und Freude bei ihrem ehrenamtlichen Engagement im Verein. Die Vorsitzenden des Vereins Tina Bischop und Kordula Bramkamp bedankten sich ebenfalls bei den beiden jungen Ehrenamtlerinnen und gratulierten zur Auszeichnung durch die Sportjugend im KSB Borken.

Maria Vasin für Junges Ehrenamt beim SV 1920 Heek ausgezeichnet

Beim Taekwon-Do-Training des SV 1920 Heek e.V. wurde Maria Vasin für ihr ehrenamtliches Engagement in der Taekwon-Do-Abteilung von der Sportjugend im KSB Borken ausgezeichnet. Die Jugendvertreterin der Sportjugend, Hannah Brands gratulierte der jungen Ehrenamtlerin zur Auszeichnung und überreichte ihr eine Urkunde. Hintergrund ist, dass die Sportjugend im KSB Borken alle 2 Jahre junge Menschen, die sich ehrenamtlich im Sportverein engagieren, besonders hervorheben möchte. Denn gerade in der heutigen Zeit, in der schulische bzw. berufliche Ausbildung viel Zeit erfordert, ist das ehrenamtliche Engagement von jungen Menschen im Sportverein besonders wertzuschätzen und verdient Anerkennung.

Die 14-jährige Maria Vasin ist seit ihrem 7. Lebensjahr aktives Mitglied der Taekwon-Do-Abteilung und hat bereits mehrere nationale und internationale Meisterschaften gewonnen. Seit drei Jahren unterstützt sie die Übungsleiter beim Training und ist aktuell mitverantwortlich für das Training der Kinder bis 12 Jahre. Neben ihren eigenen sportlichen Erfahrungen hat sie auch den Qualifikationsnachweis Sporthelfer Teil 1 erworben und gibt gerne ihre Kenntnisse an Kinder und Jugendliche weiter. Außerdem hilft sie mit bei vereinsinternen Wettkämpfen und unterstützt die Teilnahme an auswärtigen Wettkämpfen. Der Vereinsvorsitzende Markus Janning gratulierte Maria Vasin ebenfalls zur Ehrung und bedankte sich für ihr Engagement.

Maja Gantefort und Lea Hacker mit Auszeichnung für junges Ehrenamt überrascht

Beim Heimspiel der Skurios Borken gegen Schwarz-Weiß Erfurt wurden am 23.03.2024 Maja Gantefort und Lea Hacker mit einer Auszeichnung für ihr ehrenamtliches Engagement in der Volleyball-Abteilung des RSV Borken 22 e.V. überrascht. Der stellvertretende Vorsitzende der Sportjugend im KSB Borken, Christian Stöttelder führte die Ehrung während einer Spielpause durch und hob das ehrenamtliche Engagement der beiden hervor. Die Sportjugend möchte damit das Engagement der jungen Leute besonders wertschätzen, das gerade in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich ist.

Die 15-jährige Maja Gantefort spielt selbst in der 3. Mannschaft und ist aufgrund ihrer positiven und offenen Art angesprochen worden, ob sie nicht eine Trainertätigkeit in der Volleyballabteilung übernehmen möchte. Bereits seit 2021 trainiert sie Jugendteams im Bereich der U12 / U13 / U14. Sie begeistert die Kinder und motiviert sie, das Beste aus sich herauszuholen. Auch als Schiedsrichterin unterstützt sie die Volleyballabteilung und ist zudem als Helferin bei Veranstaltungen dabei, z. B. dem Kids Camp oder den Volley Days.

Die 17-jährige Lea Hacker hat bereits die ÜL-C-Lizenz erworben und ist seit 2018 als Co-Trainerin im Einsatz. Bis 2020 hat sie Jugendmannschaften im Bereich U13 / U14 betreut und seit 2021 ist sie Co-Trainerin der U12. Außerdem hat sie die Schiedsrichter-D-Lizenz und unterstützt die Medienarbeit der Volleyball-Abteilung, in dem sie den Instagram-Account pflegt. Sehr aktiv ist sie auch im Hintergrund der Frauen-Bundesliga-Mannschaft. Beim Auf- und Abbau der Skurios-Heimspiele ist sie immer dabei. Außerdem organisiert sie das Tippspiel und den Fanartikelverkauf. Die Sportjugend im KSB Borken gratuliert beiden ganz herzlich zur Ehrung und dankt ihnen für ihr Engagement.

Sportjugend-Ehrung für Julia Böggering und Christian Höing vom Dragonboat-Club Borken

Beim Sonntagstraining der Junioren, der Senioren und der Pink Paddler wurden Julia Böggering und Christian Höing am 17.03.2024 für ihr ehrenamtliches Engagement im Dragonboat-Club e. V. ausgezeichnet. Im Beisein der Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing und dem SSV-Vertreter Peter Göckener wurden die Urkunden vom stellvertretenden Vorsitzenden der Sportjugend im KSB Borken, Christian Stöttelder überreicht. Zugleich bedankte er sich bei den jungen Ehrenamtlern für den Einsatz, der in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich ist und daher eine besondere Wertschätzung verdient.

Die 16-jährige Julia Böggering ist seit 2019 als aktive Sportlerin im Verein aktiv und unterstützt als Gruppenhelferin das Training der Young Blue Dragons sowie die Drachenboot-AG in Kooperation mit der Schönstätter Marienschule. Hier bringt sie sich insbesondere als Bindeglied zwischen den Vereinsbetreuern und den Schülerinnen ein. Auch bei Vereinsveranstaltungen wie zum Beispiel dem Dragonboat-Cup ist sie regelmäßig seit 2020 als Helferin dabei.

Der 21-jährige Christian Höing absolviert zurzeit die Trainer-C-Ausbildung Drachenboot und hat zuvor bereits die Steuermann-Schulung erfolgreich abgeschlossen. Er ist über seine damalige Schule in Velen in Kontakt mit dem Drachenboot-Sport gekommen und hat sich begeistern lassen von diesem Sport. Neben seinem eigenen Leistungstraining leitet er als Jugendwart die Jugendabteilung des Vereins und ist seit 2021 als Übungsleiter bei den Young Blue Dragons aktiv. Ebenso wie Julia unterstützt er intensiv die Vereinsveranstaltungen und ist als Steuermann beim Dragonboat-Cup nicht wegzudenken.

Die Sportjugend im KSB Borken gratuliert den beiden jungen Ehrenamtlern ganz herzlich.

Nils Heming für Junges Ehrenamt bei der DJK Eintracht Stadtlohn ausgezeichnet

Beim Heimspiel der weiblichen D-Jugend wurde am 15.03.2024 Nils Heming für sein ehrenamtliches Engagement bei der DJK Eintracht Stadtlohn e. V. ausgezeichnet. Der stellvertretende Vorsitzende der Sportjugend im KSB Borken, Christian Stöttelder führte im Wessendorf-Stadion die Ehrung durch und hob das ehrenamtliche Engagement von Nils hervor. Gerade in der heutigen Zeit ist es nicht selbstverständlich, dass sich junge Leute im Verein engagieren, daher ist sein Einsatz besonders wertzuschätzen.

Der 16-jährige Nils Heming spielt selbst aktiv in der B-Jugend des Vereins und möchte sein Wissen gerne an junge Spielerinnen weitergeben. Dazu hat er Kurztrainerschulungen des DFB besucht und seit 2021 die Mädchen-Abteilung der DJK Eintracht Stadtlohn wieder belebt. Viele neue Mädchen zwischen 10 und 12 Jahren hat er für den Fußball begeistert. Aktuell trainiert Nils Heming die Mädchen-D-Mannschaft. Außerdem engagiert er sich als Schiedsrichter im Verein und unterstützt bei den Jugend-Hallenturnieren. Seitens des Vereinsvorstandes gratulierten Andreas Pieper und Günter Boll ebenfalls ganz herzlich zur Ehrung.

Auszeichnung für Junges Ehrenamt für Katharina Brüggemann und Lina Kuiper vom SC Rot-Weiß Nienborg

Während der Generalversammlung des SC Rot-Weiß Nienborg wurden Katharina Brüggemann und Lina Kuiper am 8.3.2024 für ihr ehrenamtliches Engagement im Sportverein ausgezeichnet. Die Urkunden wurden von der Jugendbildungsreferentin der Sportjugend im KSB Borken, Annette Hülemeyer überreicht. Zugleich bedankte sie sich bei Katharina und Lina für ihren Einsatz, der in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich ist und besonders wertzuschätzen ist.

Die 15-jährige Katharina Brüggemann und die 16-jährige Lina Kuiper haben 2023 erfolgreich die Trainer-C-Lizenz Fußball erworben und betreuen schon seit 2021 das wöchentliche Training der weiblichen E-Jugend. Sie spielen selbst beide aktiv im RWN-Team und möchten ihre Erfahrungen gerne an junge Mädchen weitergeben. Ihnen ist es wichtig, ihre Mannschaft voranzubringen und sie haben bereits bei einem Turnier Anfang 2024 einen beeindruckenden 4. Platz mit der Mannschaft erreicht. Hannah Loske (Ehrenamtsbeauftragte im Vorstand) und Heiko Niemeier (1. Vorsitzender) bedankten sich ebenfalls bei den beiden jungen Ehrenamtlerinnen und gratulierten zur Auszeichnung durch die Sportjugend im KSB Borken.

Jacob Vahlenkamp und Leo Betz für Junges Ehrenamt beim LSV Borken ausgezeichnet

Im Anschluss an die Sicherheitsbelehrung auf dem Flugplatz Borken-Hoxfeld wurden am Samstag Jacob Vahlenkamp und Leo Betz vor rund 120 Fliegerkameraden mit einer Auszeichnung für ihr ehrenamtliches Engagement beim Luftsportverein Borken e.V. überrascht. Die Jugendbildungsreferentin der Sportjugend im KSB Borken, Annette Hülemeyer führte vor Ort die Ehrung durch und hob das ehrenamtliche Engagement der beiden hervor. Gerade in der heutigen Zeit ist es nicht selbstverständlich, dass sich junge Leute im Verein engagieren, daher ist der Einsatz von Jacob und Leo besonders wertzuschätzen.

Der 16-jährige Jacob Vahlenkamp engagiert sich besonders im Bereich der Segelflugwerkstatt und unterstützt die Werkstattleiter. Er ist sehr interessiert an der Instandsetzung und Wartung von Segelflugzeugen und hat dazu bereits erste Lehrgänge beim Aeroclub NRW besucht. Diese Lehrgänge sind die Grundlage für die spätere Ausbildung zum Werkstattleiter.

Der 16-jährige Leo Betz engagiert sich besonders in der Mitgliederwerbung. Er unterstützt den Verein bei fast jeder Veranstaltung, so. z. B. bei der Vereinsvielfalt im Stadtpark Borken oder bei Info-Veranstaltungen in Schulen. Er präsentiert dabei selbstbewußt die Angebote des Luftsportvereins und steht allen Interessierten für Frage und Antwort zur Verfügung. Jonas Tekampe (Jugendsprecher) und Thomas Grunden (Vorstand) bedankten sich ebenfalls ganz herzlich bei Jacob und Leo und gratulierten ihnen zur Ehrung.

Auszeichnung Junges Ehrenamt bei der DLRG OG Borken

Bei der Mitgliederversammlung der DLRG OG Borken e.V. wurden zwei junge Ehrenamtler*innen für ihr Engagement in der DLRG von der Sportjugend im KSB Borken ausgezeichnet. Die Jugendbildungsreferentin der Sportjugend, Annette Hülemeyer gratulierte den jungen Ehrenamtlern Jan Lensing und Svenja Hertog zur Auszeichnung. Hintergrund ist, dass die Sportjugend im KSB Borken alle 2 Jahre junge Menschen, die sich ehrenamtlich im Sportverein engagieren, besonders hervorheben möchte. Denn gerade in der heutigen Zeit, in der schulische bzw. berufliche Ausbildung viel Zeit erfordert, ist das ehrenamtliche Engagement von jungen Menschen im Sportverein besonders wertzuschätzen und verdient Anerkennung.

Jan Lensing (17) und Svenja Hertog (21) sind als Kinder über das Schwimmtraining Mitglied in der DLRG Borken geworden und leiten mittlerweile selbst Anfänger-Schwimmgruppen. Außerdem sind beide als Betreuer*in bzw. Leiter im Jugend-Einsatz-Team (JET) der DLRG aktiv. Svenja führt zudem Ausbildungsveranstaltungen für das JET-Team durch und wirkt in der Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) der DLRG mit. Zu den Aufgaben der DLRG gehört unter anderem der Wasserrettungsdienst, bei dem Jan und Svenja sowohl an der Ostseeküste als auch am Badesee am Pröbsting im Einsatz sind. Jan ist außerdem seit 2019 im Jugendvorstand der DLRG und seit 2023 stellvertretender Jugendvorsitzender und Svenja ist seit 2023 Beisitzerin im Jugendvorstand. Sie helfen mit bei Jugendveranstaltungen der DLRG, zum Beispiel Kinonacht.

Beide Ehrenamtler*innen sind wichtige Stützen für die Aufgaben und Einsätze der DLRG Borken, wie der Vereinsvorsitzende Hendrik Enck betont. Er gratuliert beiden zur Ehrung und dankt den jungen Menschen für ihr Engagement

Ehrungen 2022

Anna Tenhagen und Jessica Marpert vom SuS Stadtlohn für junges Ehrenamt ausgezeichnet!

Kurz vor dem E-Jugend-Handballspiel in der Burgsporthalle Stadtlohn wurden am Samstag Anna Tenhagen und Jessica Marpert mit einer Auszeichnung für ihr ehrenamtliches Engagement in der Handball-Abteilung des SuS Stadtlohn 19/20 e. V. überrascht. Die Jugendvertreterin der Sportjugend im KSB Borken, Hannah Brands führte vor Ort die Ehrung durch und hob das ehrenamtliche Engagement der beiden hervor. Gerade in der heutigen Zeit ist es nicht selbstverständlich, dass sich junge Leute im Verein engagieren, daher ist der Einsatz von Anna und Jessica besonders wertzuschätzen.

Die beiden 16-Jährigen unterstützen seit 2020 als Co-Trainerinnen das Handball-Training der E-Jugend. Zusammen mit der Haupt-Trainerin Theresa Dücker geben sie ihre eigenen Erfahrungen als aktive Handballspielerinnen weiter. 2x pro Woche trainiert die E-Jugend und Anna und Jessica leiten ein wöchentliches Training selbständig und eins zusammen mit der Haupttrainerin. Zudem wechseln sie sich bei der Spiel-Betreuung am Wochenende ab. Für ihre Trainerinnen-Aufgabe besuchen sie interne Weiterbildungen im Verein. Anna und Jessica sind beide sehr engagiert und unterstützen auch bei Jux-Turnieren und ähnlichen Veranstaltungen der Handball-Abteilung. Theresa Dücker bedankte sich ebenfalls ganz herzlich bei Anna und Jessica und gratulierte ihnen auch im Namen des Vorstandes des SuS Stadtlohn 19/20 e. V..

Junge Ehrenamtler*innen des TV Westfalia 07 Epe von der Sportjugend im KSB Borken ausgezeichnet!

Beim Michaelislauf haben die Jugendsprecherinnen der Sportjugend im KSB Borken Marita Ahler und Helena Walfort sechs junge Trainer*innen des TV Westfalia 07 Epe für ihr ehrenamtliches Engagement im Verein ausgezeichnet. Mit der Ehrung möchte die Sportjugend im KSB Borken das junge Ehrenamt besonders hervorheben und wertschätzen, denn der Einsatz junger Menschen neben Schule oder Berufsausbildung ist nicht selbstverständlich.

Aus der Leichtathletik-Abteilung wurden der 20-jährige Paul Lachnicht und die 19-jährige Laura Wenker geehrt. Sie haben beide die Sporthelfer- und Trainerassistenten-Ausbildung durchlaufen und Laura hat zudem die ÜL-C-Lizenz erworben. Während Laura seit 2017 die Fortgeschrittenengruppe leitet und dabei von Paul unterstützt wird, engagiert Paul sich außerdem beim Kidstraining im Turnen und zeitweise auch bei den Sportangeboten im offenen Ganztag. Darüber hinaus ist er im Wettkampf-Orgateam und war von 2017 bis 2019 auch im Jugendvorstand des Vereins.

Aus der Volleyball-Abteilung wurden Sophie und Hanna Wenker, beide 18 Jahre, geehrt. Sie unterstützen seit 2018 das Training der Spiel- und Sportgruppe Minis und gehen dabei sehr feinfühlig aber auch sehr motivierend mit den Kindern um. Beide haben die Sporthelfer- und Trainerassistenten-Ausbildung absolviert und helfen bei Weihnachtsfeiern und Trainingslagern im Volleyball mit.

Aus der Turn-Abteilung sind Hanna Vortkamp (16 Jahre) und Charlotte Peters-Kottig (19 Jahre) ausgezeichnet worden. Auch sie engagieren sich als Sporthelferinnen, zunächst in der Kinderturngruppe für 6-11jährige und dann in der Turngruppe für Mädchen ab 12 Jahren. Beide sind sehr verantwortungsvoll und beliebt bei Kindern und Eltern und zeichnen sich durch eine hohe Einsatzbereitschaft aus. Charlotte hat zudem während des Lockdowns Online-Angebote für die Kids organisiert und durchgeführt und Hanna ist seit 2020 Mitglied im Jugendvorstand.

Der Vereinsvorstand fördert seit Jahren das Engagement von jungen Menschen im TV Westfalia 07 Epe und freut sich mit den jungen Ehrenamtler*innen über die Auszeichnung der Sportjugend im KSB Borken.

Auszeichnung für Edda Lorenz und Simon Wigger von der DLRG Borken

Christian Stöttelder, stellvertretender Vorsitzender der Sportjugend im KSB Borken hat am 4.09.2022 beim Sommerfest der DLRG Borken die beiden jungen Ehrenamtler/innen Edda Lorenz und Simon Wigger für ihr Engagement bei der DLRG Ortsgruppe Borken e. V. ausgezeichnet. Mit der Ehrung möchte die Sportjugend den ehrenamtlichen Einsatz der jungen Menschen besonders wertschätzen und anerkennen.

Die 19-jährige Edda Lorenz und der 20-jährige Simon Wigger sind beide seit 2003 in der DLRG und haben selbst dort schwimmen gelernt. Nun unterstützen sie seit 2015 bzw. 2017 die Schwimmausbildung von Kindern und geben ihre Fachkenntnisse weiter. Außerdem sind sie als Betreuer/in im Jugend-Einsatz-Team der DLRG und unterstützen die Einsatz- und Wachdienste, zum Beispiel als Wachgänger am Pröbsting-Badesee. Dazu haben sie verschiedene Qualifikationen erworben: Ausbildungsassistent Schwimmen, Sanitätslehrgang, Ausbildung DLRG Bootsführer. Simon Wigger engagiert sich außerdem seit 2016 im Jugendvorstand der DLRG und ist seit 2021 Jugendvorsitzender. Hendrik Enck, der DLRG-Vorsitzende dankt den beiden Ehrenamtlern für ihren umfangreichen Einsatz und gratuliert ebenfalls herzlich zur Auszeichnung durch die Sportjugend.

Auszeichnung für junges Ehrenamt für Mika Sklorz von der DJK Rhede 57!

Zum Abschluss der Judo-Safari der DJK Rhede 57 e.V. wurde Mika Sklorz mit einer Auszeichnung für sein ehrenamtliches Engagement im Verein überrascht. Die Jugendbildungsreferentin der Sportjugend im KSB Borken, Annette Hülemeyer führte vor Ort in der Ludgerushalle in Rhede die Ehrung durch und hob das ehrenamtliche Engagement von Mika hervor. Gerade in der heutigen Zeit ist es nicht selbstverständlich, dass sich junge Leute im Verein engagieren, daher ist der Einsatz von Mika in der Judo-Abteilung besonders wertzuschätzen.

Der 19-jährige Mika Sklorz unterstützt seit 2017 das Judo-Training für Kinder von 7 – 9 Jahren in der DJK Rhede 57. Zusammen mit dem Haupt-Trainer Johannes Üffink vermittelt er auf spielerische Weise die Judo-Techniken und Judo-Werte an die Kinder und gibt seine eigene langjährige Erfahrung weiter. Zudem betreut Mika die Kinder regelmäßig bei Turnieren. Er ist sehr zuverlässig und geht mit seiner ruhigen Art hervorragend mit den Kindern um, ist aber auch immer wieder für Späße zu haben. Wie wichtig seine Unterstützung für die Judo-Abteilung ist, hat sich auch wieder bei der Judo-Safari gezeigt, an der rund 60 Kinder teilnahmen und bei der Mika als verantwortlicher Betreuer und Helfer dabei war.

Johannes Üffink bedankte sich ebenfalls ganz herzlich bei Mika Sklorz und gratulierte ihm zusammen mit Tobias Frericks auch im Namen des Vorstandes der DJK Rhede 57 e.V..

Tim Kühnel vom SV Westfalia Gemen für junges Ehrenamt ausgezeichnet!

Zu Beginn des Burglaufs in Gemen wurde Tim Kühnel vom SV Westfalia Gemen für sein ehrenamtliches Engagement im Verein durch die Sportjugend im KSB Borken ausgezeichnet. Die Ehrung wurde von der Jugendvertreterin Hannah Brands auf dem Vereinsgelände in Gemen vorgenommen. Seitens der Sportjugend wird damit der ehrenamtliche Einsatz von Tim Kühnel im Verein besonders hervorgehoben und wertgeschätzt.

Der 17-jährige Tim Kühnel ist in der Fußball-Jugendabteilung von SV Westfalia Gemen groß geworden und hat viel Spaß am Fußball. Seine besondere Leidenschaft gilt aber dem Schiedsrichterwesen und so hat Tim seit 2014 seinen sportlichen Werdegang auf die Schiedsrichtertätigkeit ausgerichtet und die entsprechende Ausbildung zum Schiedsrichter absolviert. Seit 2019 ist er als Schiedsrichter im Fußball aktiv, was sicherlich nicht immer ganz einfach ist. Tim erfüllt die Aufgabe sehr souverän und ist damit zugleich Multiplikator und Ansporn für andere Vereinsmitglieder, sich ebenfalls der Schiedsrichter-Rolle zu widmen.

Der 2. Vorsitzende des Vereins Jörg Vorholt und der Geschäftsführer Herbert Hilvert bedanken sich ganz herzlich für Tims Einsatz und gratulieren ihm gemeinsam mit der Sportjugend-Vertreterin herzlich zur Auszeichnung für das junge Engagement im Sport.

Auszeichnung für Joana Schöpe und Katharina Böwing von der DLRG Ahaus

Marita Ahler, J-Team-Sprecherin der Sportjugend im KSB Borken hat am 13.08.2022 beim Familientag der DLRG Ahaus die beiden jungen Ehrenamtlerinnen Joana Schöpe und Katharina Böwing für ihr Engagement bei der DLRG Ortsgruppe Ahaus e. V. ausgezeichnet. Mit der Ehrung möchte die Sportjugend den ehrenamtlichen Einsatz der jungen Menschen besonders wertschätzen und anerkennen.

Die 21-jährige Joana Schöpe und die 22-jährige Katharina Böwing zeichnen sich durch ihre langjährige Mitarbeit in der Schwimmausbildung aus. Sie unterstützen beide seit 2012 / 2013 die Seepferdchenkurse und die Kinderschwimmgruppen und Katharina ist zudem bei den Rettungsschwimmkursen im Einsatz. Dafür haben beide sich zur Ausbildungsassistentin Schwimmen / Rettungsschwimmen ausbilden lassen. Neben der Schwimmausbildung engagieren sich Joana und Katharina seit 2016 im Jugendvorstand der DLRG Ahaus und helfen bei der Organisation von Veranstaltungen wie Nikolausfeier, Ausflüge, Kanutour oder dem Landesjugendtreffen. Die Aufgaben bei der DLRG Ahaus nehmen sie sehr ernst und bewältigen sie mit viel Spaß, Freude und Kreativität. Die Verantwortlichen der DLRG Ahaus danken den beiden Ehrenamtlerinnen und gratulieren herzlich zur Auszeichnung durch die Sportjugend.

Justin Drop vom SV Eggerode für junges Ehrenamt ausgezeichnet!

Während des Sportwochenendes zum 40-jährigen Jubiläum wurde Justin Drop vom SV Eggerode für sein ehrenamtliches Engagement im Verein durch die Sportjugend im KSB Borken ausgezeichnet. Die Ehrung wurde von dem Jugendvertreter Michael Steinmann vor Ort auf dem Vereinsgelände in Eggerode vorgenommen. Damit wird der ehrenamtliche Einsatz von Justin Drop im Verein besonders anerkannt und wertgeschätzt.

Der 22-jährige Justin Drop engagiert sich seit 2014 als Schiedsrichter im Verein und trainierte von 2017 bis 2020 die G-/F-Junioren im Fußball. Hierzu hat er die Trainer-C-Ausbildung absolviert und zuvor die Schiedsrichter-Ausbildung besucht. Darüber hinaus hilft er regelmäßig beim jährlichen Sportwochenende, beim Umwelttag und beim Arbeitstag am Sportgelände. Außerdem engagiert sich Justin seit 2017 als 1. Jugendvertreter Fußball im Hauptvorstand des Vereins und ist seit 2020 im Jugendvorstand der Jugendspielgemeinschaft SV Eggerode / ASC Schöppingen. Bei der Gestaltung und Pflege der Homepage ist Justin Drop ebenfalls mit verantwortlich. Der 1. Vorsitzende des Vereins Sebastian Roters und der Geschäftsführer Peter Scholz bedanken sich ganz herzlich für Justins Einsatz. Justin Drop identifiziert sich mit dem SV Eggerode und erledigt alle Aufgaben selbständig und sehr sorgfältig. Daher wird er im Verein sehr geschätzt. Die Sportjugend im KSB Borken gratuliert herzlich zur Auszeichnung für das junge Engagement im Verein.

Auszeichnung für Greta Terodde und Merle Holdschlag vom Reit- und Fahrverein Barlo-Bocholt

Annette Hülemeyer von der Sportjugend im KSB Borken hat beim Sommerfest des Reit- und Fahrvereins Barlo-Bocholt die beiden jungen Ehrenamtlerinnen Greta Terodde und Merle Holdschlag für ihr Engagement in der Voltigier-Abteilung des Vereins ausgezeichnet. Mit der Ehrung möchte die Sportjugend den ehrenamtlichen Einsatz der jungen Menschen besonders wertschätzen und anerkennen.

Die 21-jährige Greta Terodde und die 18-jährige Merle Holdschlag leiten seit 2016 die Kinder-Voltigier-Gruppe für 6 – 12-Jährige und geben ihre eigenen Erfahrungen im Voltigieren mit viel Engagement an die Kinder weiter. Ebenso gehören die Kürplanung, die Turnierplanung und Teilnahme als auch die Unterstützung bei Ausflügen und Ferienaktionen zu ihren Aufgaben. Zudem nehmen sie regelmäßig an Trainersitzungen teil. Greta und Merle haben beide das Longierabzeichen erworben und einen Erste-Hilfe-Kurs absolviert. Greta kümmert sich darüber hinaus um die Versorgung des Voltigierpferdes und kommt dafür jedes Wochenende von ihrem Studienort Dortmund nach Barlo. gefahren. Die Vorsitzende des Reit- und Fahrvereins Barlo-Bocholt, Ulrike Terodde und der Geschäftsführer George Böcker bedanken sich ebenfalls ganz herzlich bei den beiden Ehrenamtlerinnen und gratulieren ihnen zur Auszeichnung durch die Sportjugend.

Mika Groes und Karim Chebli von der Sportjugend im KSB Borken ausgezeichnet!

Bei der Saisonabschluss-Feier des BV Borussia Bocholt hat der Sportjugendvorsitzende Hendrik Stenkamp die beiden jungen Trainer Mika Groes und Karim Chebli für ihr ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Mit der Ehrung möchte die Sportjugend im KSB Borken das junge Ehrenamt besonders hervorheben und wertschätzen, denn der Einsatz junge Menschen neben Schule oder Berufsausbildung ist nicht selbstverständlich.

Der 21-jährige Mika Groes hat die Trainer-C- und B-Lizenz erworben und ist seit 2016 als Trainer im Jugendbereich tätig. Er hat den Bambini- und F-Jugend-Bereich eigenständig neu aufgebaut und ist Jugendkoordinator der C- bis A-Jugend. Außerdem ist er Schiedsrichter im Verein und organisiert und unterstützt bei Turnieren, Platzarbeiten oder auch in der Medienarbeit. Seit 2020 ist er zudem im Jugendvorstand des Vereins. Die Vereinsverantwortlichen bedanken sich bei Mika, der gefühlt „24 Stunden / 7 Tage die Woche für die Kids und den Verein im Einsatz ist“.

Der 21-jährige Karim Chebli ist seit 2019 Trainer und zwar zunächst bei der E2 und aktuell bei der D2 und gibt dort seine Erfahrungen als Spieler weiter. Auch bei anderen Mannschaften unterstützt er den Trainingsbetrieb, wenn Hilfe gebraucht wird. Ebenso engagiert sich Karim bei Veranstaltungen des Vereins und kümmert sich insbesondere um Kinder mit Migrationshintergrund, nicht nur bei Angelegenheiten im Verein, sondern auch darüber hinaus zum Beispiel im Kontakt mit der Stadt Bocholt. Karim ist als Jugendspieler angesprochen worden und durch erfahrene Trainer an das Ehrenamt herangeführt worden. Der erste Vorsitzende Max Schröer und der Jugendleiter Stefan Meinartz gratulierten den beiden jungen Ehrenamtlern ganz herzlich zur Auszeichnung durch die Sportjugend.

Nele Baier vom FC Marbeck für junges Ehrenamt ausgezeichnet!

Während der Saisonabschluss-Feier des FC Marbeck wurde Nele Baier für ihr ehrenamtliches Engagement durch die Sportjugend im KSB Borken ausgezeichnet. Die Ehrung wurde vom stellvertretenden Jugendvorsitzenden Christian Stöttelder vor Ort auf dem Vereinsgelände in Marbeck vorgenommen. Damit wird das junge ehrenamtliche Engagement von Nele Baier im Verein besonders anerkannt und wertgeschätzt.

Die 18-jährige Nele Baier trainiert seit 2019 die Minikicker-Fußballer und kommt bei den 4 bis 6jährigen Kindern gut an. Sie ist sehr zuverlässig, arbeitet die Trainingseinheiten selbständig aus und begleitet die Mannschaften bei Spielen und Turnieren. Darüber hinaus unterstützt sie seit 4 Jahren die Turnierorganisation in der Jugend und hilft beim Verkauf oder steht dem Schiedsgericht zur Verfügung. Neben den Aufgaben bei Jugendturnieren ist sie im Jugendvorstand auch für das Passwesen verantwortlich. Nele Baier ist über ihren Vater an die ehrenamtliche Tätigkeit herangeführt worden. Der Jugendleiter Andreas Voßkamp gratulierte ihr ebenfalls ganz herzlich zur Auszeichnung durch die Sportjugend und bedankte sich für ihren Einsatz.

Auszeichnung für zwei Jungtrainer des SV Biemenhorst

Da war die Überraschung groß bei Max Genenger und Timon Heßling, als sie beim traditionellen Pfingstturnier für Jugendmannschaften kurz vor dem Spiel ihrer F-Jugend von der Sportjugend im KSB Borken für ihr ehrenamtliches Engagement in der Fußball-Abteilung des SV Biemenhorst ausgezeichnet wurden. Die Ehrung wurde von der Jugendbildungsreferentin Annette Hülemeyer vorgenommen. Hintergrund ist, dass die Sportjugend im KSB Borken junge Menschen, die sich ehrenamtlich im Sportverein engagieren, in diesem Jahr wieder besonders hervorheben möchte. Denn gerade in der heutigen Zeit, in der schulische bzw. berufliche Ausbildung viel Zeit erfordert, ist das ehrenamtliche Engagement von jungen Menschen im Sportverein besonders wertzuschätzen und verdient Anerkennung.

Die beiden 17-jährigen Max Genenger und Timon Heßling sind selbst aktive Fußballer und unterstützen seit 2019 als Co-Trainer das F-Jugendtraining. Sie bringen ihre eigenen Ideen in die Trainingseinheiten ein und betreuen die Kinder während des Spielbetriebs, was eine große Entlastung für den Trainer Marc Lauer bedeutet. Max und Timon zeichnen sich durch ihre Zuverlässigkeit aus und haben einen guten, kindgerechten Umgang mit den jungen Spielern. Beide sind zudem sehr hilfsbereit und motivieren die Kinder immer wieder aufs Neue im Training. Stellvertretend für die Verantwortlichen beim SV Biemenhorst dankte Markus van der Horst, stellvertretender Jugendleiter, den beiden jungen Ehrenamtlern ganz herzlich für ihr Engagement.

Janik Lackermann vom 1. FC Heelden für junges Ehrenamt ausgezeichnet!

Während der Saisonabschluss-Feier wurde Janik Lackermann vom 1. FC Heelden mit der Auszeichnung für Junges Ehrenamt durch die Sportjugend im KSB Borken überrascht. Die Ehrung wurde von der Jugendbildungsreferentin Annette Hülemeyer vor Ort auf dem Vereinsgelände in Heelden vorgenommen. Damit wird das ehrenamtliche Engagement von Janik Lackermann im Verein besonders anerkannt und wertgeschätzt.

Der 21-jährige Janik Lackermann ist aktiver Fußballspieler in der 1. Mannschaft und engagiert sich bereits seit 2014 als Trainer im Verein. Über seine familiären Bindungen ist er an die Trainertätigkeit herangeführt worden und war zunächst Co-Trainer, bevor er dann die Verantwortung als Trainer übernommen hat. 2020 hat Janik seine Erfahrungen an die jungen Spieler der D1-Junioren weitergegeben und aktuell unterstützt er das Training der C-Jugend in der JSG Isselburg / Heelden. Darüber hinaus hilft er auch regelmäßig monatlich bei notwendigen Platzarbeiten und Instandsetzungen. Der erste Vorsitzende des 1. FC Heelden, Rolf Lackermann und der Jugendleiter André Weyer gratulierten ihm ebenfalls ganz herzlich zur Auszeichnung durch die Sportjugend. Zugleich ehrten sie seitens des Vereins den aktuellen Trainer der D-Jugend, Alexander Benning und bedankten sich auch bei ihm für sein ehrenamtliches Engagement, das für den Fußballverein im Dorf Heelden sehr wichtig ist.

Lisa Brun für junges Ehrenamt beim F.C. Viktoria Heiden ausgezeichnet

Während des Trainingsbetriebs wurde Lisa Brun vom F.C. Viktoria Heiden e. V. Ende Mai für ihr ehrenamtliches Engagement im Sportverein ausgezeichnet. Die Urkunde wurde von Christian Stöttelder, stellvertretender Vorsitzender der Sportjugend im KSB Borken überreicht. Zugleich bedankte er sich bei Lisa für ihren Einsatz, der in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich ist und besonders wertzuschätzen ist.

Die 20-jährige Lisa Brun hat im letzten Jahr die Trainer-C-Lizenz im Fußball erworben, leitet aber schon seit 2019 das Training der E-Jugend bzw. jetzt der D-Jugend und gibt ihre Erfahrungen an Jüngere weiter. Außerdem spielt sie in der Hobby-Damenmannschaft und betreut diese zugleich. Neben dem Trainingsbetrieb engagiert Lisa sich auch bei Veranstaltungen des Vereins, zum Beispiel dem Euro-Cup für Junioren oder die Kinder-Olympiade und unterstützt die Berichterstattung in den sozialen Medien. Ralf Korus (Geschäftsführer Jugend) und Jürgen Brun (Abteilungsleiter Jugend) sind dankbar für Lisas Einsatz und freuen sich, dass sie auch Interesse hat, im Vereins-Jugendvorstand mitzuarbeiten. „Lisa ist immer dabei und unterstützt, wo sie nur kann“ betont Christian Stöttelder und gratuliert ihr ganz herzlich zur Auszeichnung durch die Sportjugend im KSB Borken.

Meike Terhardt (RVG) mit Ehrenamts-Auszeichnung überrascht!

Während des Trainings der U 13 wurde Meike Terhardt von der Raesfelder Volleyballgemeinschaft e. V. mit der Auszeichnung für Junges Ehrenamt durch die Sportjugend im KSB Borken überrascht. Die Ehrung wurde von der Jugendbildungsreferentin Annette Hülemeyer in der St. Michael Sporthalle in Raesfeld vorgenommen. Damit wird das ehrenamtliche Engagement von Meike Terhardt im Verein besonders anerkannt und wertgeschätzt.

Die 18jährige Meike Terhardt spielt selbst aktiv in der 2. Damen-Volleyballmannschaft und gibt seit 2019 als Co-Trainerin der U 13 ihre Erfahrung und ihr Fachwissen an die jungen Mädchen weiter. Sie unterstützt die Haupttrainerin Melanie Stenkamp, in dem sie selbständig Trainingsinhalte übernimmt und die Mannschaft an Spieltagen betreut. Zudem ist sie seit 2017 auch Schiedsrichterin im Verein. Durch ihre schulische Ausbildung zur Freizeitsportleiterin am Berufskolleg Bocholt-West erwirbt sie dort derzeit die ÜL-C-Breitensport-Lizenz und kann vieles aus der Ausbildung direkt im Training umsetzen.

Der 1. Vorsitzende der RVG, Stephan Reckmann, die Trainerin Melanie Stenkamp und die Mädchen der U 13 bedankten sich ebenfalls herzlich bei Meike Terhardt für ihren außergewöhnlichen Einsatz.

Auszeichnung für Sophia Bahde und Emma Sühling von der TG Heiden

Christian Stöttelder, stellvertretender Vorsitzender der Sportjugend im KSB Borken hat am 11.05.2022 vor dem Training der Dance Kids die beiden jungen Ehrenamtlerinnen Sophia Bahde und Emma Sühling für ihr Engagement bei der Turngemeinde Heiden e. V. ausgezeichnet. Mit der Ehrung möchte die Sportjugend den ehrenamtlichen Einsatz der jungen Menschen besonders wertschätzen und anerkennen.

Die 19-jährige Sophia Bahde ist aktiv im Tanzen und Hip Hop und leitet seit 2018 die Dance-Kids-Gruppen im Verein. Mit viel Spaß und Freude aber auch mit Disziplin führt sie ihre Gruppen und steht darüber hinaus auch für Kursvertretungen zur Verfügung. Zudem organisiert sie Auftritte der Tanzgruppen und unterstützt bei weiteren Veranstaltungen im Verein.

Diese Unterstützung leistet auch die 19-jährige Emma Sühling, zum Beispiel im Ferienprogramm der TG Heiden. Hauptsächlich unterstützt sie aber bereits seit 2016 als Sporthelferin das Mädchenturnen für 6 – 10-Jährige. Dabei bringt sie eigene Ideen in die Stundengestaltung ein und motiviert die Mädchen immer wieder aufs Neue mit ihrer frischen und lustigen Art.

Die Vorsitzende der TG Heiden, Tina Bischop dankt den beiden Ehrenamtlerinnen ebenfalls ganz herzlich und gratuliert ihnen zur Auszeichnung durch die Sportjugend.

Auszeichnung für drei Jungtrainerinnen der Handball-Abteilung des TV Borken

Da war die Überraschung groß bei Hannah Benninghaus, Hannah-Elisa Kamps und Hanna Rehmann, als sie kurz nach Gewinn der E-Jugend-Kreismeisterschaft von der Sportjugend im KSB Borken für ihr ehrenamtliches Engagement in der Handball-Abteilung des TV Borken 1922 e.V. ausgezeichnet wurden. Die Ehrung wurde von der Jugendvertreterin Hannah Brands und der Jugendbildungsreferentin Annette Hülemeyer in der Mergelsberghalle vorgenommen. Hintergrund ist, dass die Sportjugend im KSB Borken den ehrenamtlichen Einsatz junger Menschen besonders hervorheben und wertschätzen möchte. Ehrenamt verdient Anerkennung!

Die drei 16- bzw. 17jährigen Jungtrainerinnen sind selbst aktive Handballerinnen und unterstützen zudem seit fast 4 Jahren das Jugendtraining, zunächst in der F-Jugend und aktuell in der E-Jugend. Zweimal wöchentlich begleiten sie das Training der E1 und E2 und entlasten damit die Haupttrainerinnen Katja Fietz und Theresa Röttger. Am Wochenende unterstützen die „drei Hannahs“ außerdem die Spielbetreuung ihrer Mädchen-Mannschaften. Welche Erfolge sie verbuchen können, hat sich jetzt im Mai 2022 mit dem Gewinn der Kreismeisterschaft der E2 gezeigt. Weiter so! Die Verantwortlichen in der Handball-Abteilung im TV Borken und die Sportjugend im KSB Borken danken den drei Ehrenamtlerinnen für ihren Einsatz.

Auszeichnung Junges Ehrenamt beim SC Rot-Weiß Nienborg

Gleich vier junge Ehrenamtler/innen wurden im Rahmen der Generalversammlung des SC Rot-Weiß Nienborg für ihr Engagement im Verein von der Sportjugend im KSB Borken ausgezeichnet. Der Jugendvertreter der Sportjugend, Michael Steinmann, gratulierte den jungen Ehrenamtlern Niklas Callenbeck, Niko Elkemann, Adrian Kaul und Franca Naber zur Auszeichnung. Hintergrund ist, dass die Sportjugend im KSB Borken alle 2 Jahre junge Menschen, die sich ehrenamtlich im Sportverein engagieren, besonders hervorheben möchte. Denn gerade in der heutigen Zeit, in der schulische bzw. berufliche Ausbildung viel Zeit erfordert, ist das ehrenamtliche Engagement von jungen Menschen im Sportverein besonders wertzuschätzen und verdient Anerkennung. Beim SC Rot-Weiß Nienborg wurden nun die Auszeichnungen für die Jahre 2020 und 2022 verliehen.

Niklas Callenbeck (23), Niko Elkemann (19), Adrian Kaul (20) und Franka Naber (18) spielen selbst seit ihrer Kindheit aktiv Fußball und trainieren und betreuen zugleich seit einigen Jahren verschiedene Jugendmannschaften von der E- bis zur B-Jugend beim SC Rot-Weiß Nienborg. Durch erfahrene Trainer sind sie an ihre Aufgabe herangeführt worden und leiten ein- bis zweimal unter der Woche das Training und betreuen zudem die Mannschaften am Wochenende während der Spiele.

Niko Elkemann und Franka Naber haben zudem die Schiedsrichterprüfung abgelegt und werden als Schiedsrichter im Verein eingesetzt. Franka Naber ist außerdem als Jugendsprecherin Mitglied im Vereinsvorstand. Alle vier Ehrenamtler werden ihr Engagement voraussichtlich auch in nächster Zeit fortsetzen können, da sie ihre berufliche Ausbildung in der näheren Umgebung absolvieren bzw. vor Ort beruflich tätig sind. Der 2. Vorsitzende Heiko Niemeier dankt den jungen Menschen und betont, dass für sie und viele andere Ehrenamtler/innen im Verein das Ehrenamt noch Ehrensache ist und der SC Rot-Weiß Nienborg sich auf ihre Unterstützung verlassen kann.