KSB Borken e.V.

NRW bewegt seine Kinder

Die Sportjugend NRW und der Landessportbund NRW sowie die Fachverbände und Bünde mit ihren Jugenden haben das Programm NRW bewegt seine KINDER! entwickelt, um Kindern und Jugendlichen mehr Bewegung, Spiel und Sport zu ermöglichen. Ein weiteres Ziel ist es, den Kinder- und Jugendsport in den Sportvereinen durch Kooperationen von Sportvereinen mit Schulen und Kindergärten im kommunalen Netzwerk zu sichern. Damit reagiert der Sport auf die Entwicklung durch den Ganztag und seine Auswirkungen auf den Tagesablauf von Kindern und Jugendlichen.

Kindertagesstätten

Sport und Bewegung sind wichtige Bestandteile für eine gesunde Entwicklung. Sie fördern die Fitness, die Konzentrations- und Lernfähigkeit von Kindern und haben positiven Einfluss auf ihr soziales Verhalten. Im Rahmen des Programms „NRW bewegt seine Kinder“ soll Kindern im Kleinkind-, Vorschul- und Grundschulalter Bewegung, Spiel und Sport in ausreichendem Umfang ermöglicht werden und damit ein Beitrag zur umfassenden Bildung von Kindern geleistet werden. Hierbei unterstützen die Sportvereine als Kooperationspartner der Kindertagesstätten. Außerdem können sich Kindertagesstätten zu anerkannten Bewegungskindergärten zertifizieren. Unterstützung und Beratung bekommen Sportvereine und Kindertagesstätten über die Koordinierungs- und Beratungsstelle im KSB Borken. Ansprechperson ist Nicola Fahrland.

Zertifikat: Anerkannter Bewegungskindergarten des Landessportbundes NRW

In einer Welt, in der Bewegungsmangel von Kindern zum Alltag gehört, ist es umso wichtiger, dass Kindern ein Ort für Bewegung bereit gestellt wird. In einem anerkannten Bewegungskindergarten haben sie vielfältige Möglichkeiten unter pädagogischer Leitung ausgelassen an Kind gerechten Geräten zu spielen, zu rennen, zu klettern oder im Matsch zu spielen. So wird den Kindern ganztägig ein Bewegungsangebot bereitgestellt, bei dem sie sich und die Welt spielerisch erforschen und so ein starkes Selbstbewusstsein aufbauen können.

Nähere Information und Beratung

Nicola Fahrland

Schule und Verein

Viele Schülerinnen und Schüler in NRW besuchen eine Ganztagsschule. Der organisierte Sport in Nordrhein-Westfalen wirkt wesentlich an der Gestaltung des Offenen Ganztags mit. Zahlreiche Sportangebote werden über Sportvereine im Ganztag angeboten. Der KSB Borken unterstützt die Sportvereine im Kreis bei Fragen rund um den Sport im Ganztag. Weitere Kooperationsmöglichkeiten für Sportvereine bestehen zum Beispiel in den Bereichen Sportabzeichen, Sportfeste oder Schnupperangebote in Schulen (Projektwochen). In Schulen werden außerdem zahlreiche Sporthelfer/innen ausgebildet, die als Nachwuchskräfte für die Sportvereine interessant sind. Die Sporthelfer-Ausbildung ist ein erster Einstieg in die Qualifizierung im Sport und wird in Verbindung mit der Gruppenhelfer-Ausbildung anteilig auf die Übungsleiter-Ausbildung angerechnet.

Nähere Information und Beratung

Annette Hülemeyer
Jugendbildungsreferentin