KSB Borken e.V.

Bewegt älter werden

"Aktiv bleiben" heißt die Devise für persönliches und gesundes Älterwerden. Der KreisSportBund Borken weiß diese Devise zu schätzen. Die Mitarbeiter/innen des KreisSportBundes stellen ihre Fachkompetenz und ihr Engagement allen Sportvereinen im Kreis zur Verfügung und beraten gerne in allen Fragen aus dem Bereich "Sport der Älteren".

Wollen Sie

  • eine neue Gruppe "Sport der Älteren" gründen,
  • einen Antrag auf Anerkennung von Gruppen "Sport der Älteren" (derzeit sind 34 Gruppen im Kreis Borken anerkannt) stellen,
  • Übungsleiter/in im "Sport der Älteren" werden,
  • einen Antrag auf Bezuschussung von Grundsportgeräten für die anerkannten Gruppen "Sport der Älteren" stellen,
  • einen Aktions- und Informationstag "Sport der Älteren" durchführen,
  • als Partner in einem Projekt "Sport der Älteren" mitarbeiten
  • oder eine Tagung zum Thema "Sport der Älteren" durchführen?

Wenden Sie sich bitte an uns! Wir bringen Sie und Ihre "Idee" in Bewegung!

Ansprechpartner

Waldemar Zaleski
Breitensportreferent

  • Näheres über Sport der Älteren

    1. Anerkennung einer Gruppe "Sport der Älteren"

    Der KreisSportBund Borken möchte in Zusammenarbeit mit dem LandesSportBund NRW die Angebote für ältere Menschen in den Sportvereinen unterstützen. Dafür ist es notwendig, einen Überblick über die bestehenden und zukünftigen Angebote zu bekommen. Die Sportvereine sind aufgefordert, ihre Gruppen beim LandesSportBund NRW anerkennen zu lassen. Folgende Vorteile ergeben sich für den Sportverein:

    • Vermittlung von Informationen und Literaturhinweise
    • Bezuschussung bei der Anschaffung von Sportgeräten
    • Bereitstellung von Materialien zur Öffentlichkeitsarbeit
    • Informationen zu speziellen Projekten im Sport der Älteren Antragsformulare können beim KSB Borken angefordert werden.

    2. Aus- und Fortbildung im Bereich "Sport der Älteren"

    In jedem Jahr bietet der KSB Borken eine Ausbildung und eine Fortbildung "Sport der Älteren" für Übungsleiter/-innen und Interessierte an:

    a) Übungsleiter-Ausbildung B "Sport der Älteren"

    Die Ausbildung qualifiziert Übungsleiter/-innen dazu, gesundheitsorientierte und altersgemäße Bewegungs- und Sportangebote für Ältere anleiten und begründen zu können. Inhalte dieses 70stündigen Lehrganges sind u. a.

    • Gesundheitsförderung im Hinblick auf Altersveränderungen
    • Altersgemäße Prinzipien im Spiel-, Gesundheits- und Breitensport
    • Spiele, Übungen und Tänze
    • Integration neuer Teilnehmer/innen
    • Mitgestaltung und Mitverantwortung
    • Tipps und Übungen für zu Hause Termin: Jedes Jahr im Oktober und November wird die 70-stündige Ausbildung an vier Wochenenden angeboten.


    b) Fortbildung "Sport der Älteren"

    Die 15-stündige Fortbildung (1 Wochenende) für Übungsleiter/-innen im Sport der Älteren wird z. B. zu folgenden Themen angeboten:
    Gymnastik, Spiel und Ausdauer
    Fitness und Entspannung
    Seniorenaerobic
    Fuß- und Venengymnastik

    3. Aktionstage "Sport der Älteren"

    Im Rahmen von Aktions- und Informationstagen sollen älteren Menschen die Angebote der Sportvereine in einem unverbindlichen Rahmen vorgestellt werden. Die Älteren haben dort die Möglichkeit, Kontakt zu den bereits Aktiven zu finden, seniorengerechte Sportangebote selbst auszuprobieren oder zu beobachten.

    Der KSB Borken unterstützt die Sportvereine in der Planung, Organisation und Durchführung der Aktionstage und über den LandesSportBund NRW können Zuschüsse beantragt werden.

    4. Projekte "Sport der Älteren"

    Der LandesSportBund NRW hat im Jahr 2001 die Kampagne "Aktiv und bewegt älter werden in Nordrhein-Westfalen" gestartet, an der sich auch der KreisSportBund Borken beteiligt. Unterstützt wird die Kampagne vom Ministerium für Arbeit, Soziales und Stadtentwicklung, Kultur und Sport des Landes NRW und des Ministeriums für Frauen, Jugend, Familie und Gesundheit des Landes NRW. Ziel ist es, neue Ideen, Möglichkeiten und Perspektiven zu entwickeln, um für eine verstärkte Teilnahme und Mitwirkung der älteren Generation an Bewegungs- und Sportprogrammen einzutreten.

    In einer ersten Maßnahme wurde eine landesweite Werbekampagne "Jung bleiben mit Bewegung" gestartet.

    Im Rahmen der landesweiten Kampagne engagiert sich der KSB Borken in folgenden Modellprojekten:

    a) Entwicklung eines Angebotsverzeichnisses Seniorensport

    Im Angebotsverzeichnis Seniorensport werden möglichst alle dauerhaften, regelmäßigen und kontinuierlichen Sportangebote für Ältere in den einzelnen Städten und Gemeinden des Kreis Borken aufgeführt. Das Verzeichnis erscheint voraussichtlich im Frühjahr 2002. Bereits jetzt können sich Interessierte über die Sportvereinsdatenbank des KSB Borken gezielt Sportangebote heraussuchen.

    b) Einrichtung von Bewegungstreffs

    In Kooperation mit Sportvereinen sollen verschiedene Bewegungstreffs eingerichtet werden, bei denen der gesundheitliche Aspekt im Vordergrund steht und die offenen und unverbindlichen Charakter haben, z. B. Walking-Treff, Lauf-Treff, Radfahr-Treff. Außerdem sind themenorientierte Bewegungsnachmittage geplant z. B. zum Thema "Ernährung und Bewegung" oder "Osteoporose - Informationen und praktische Anregungen".

    c) Aufbau von Kooperationen zwischen Trägern des organisierten Sports und Einrichtungen der Seniorenarbeit

    Die Zusammenarbeit von Sportvereinen und Senioreneinrichtungen soll intensiviert werden. Weiterhin engagiert sich der KSB Borken im Arbeitskreis Seniorenarbeit im Kreis Borken.

    Alles über Förderung im Sport der Älteren erfahren Sie beim
    KreisSportBund Borken e.V.
    Sportpädagogische Beratungsstelle
    Hoher Weg 19-21
    46325 Borken